EN


Innovationen

Innovationen

Im Jahr 1983 hatte Lothar Kugler im schönen Örtchen Salem am Bodensee eine Idee: Er baute ein Interferometer zur berührungslos optischen Ebenheitsmessung. Aus einer Idee wurde mehr, das Interesse am Markt war groß - immer getreu dem Slogan "Precision in a new dimension".

Das heute in seiner Kombination an Technologie weltweit führende Unternehmen findet seinen Ursprung in der Pionierarbeit von Lothar Kugler, der das Unternehmen 1983 in einer kleinen Dachwohnung gründete. Dort entwickelte er interferometrische Messgeräte für die Halbleiterindustrie und luftgelagerte Komponenten für Mess- und Bearbeitungsmaschinen. Kugler hält weltweit engen Kontakt zu namhaften Universitäten und Instituten. Mit diesen werden gemeinsam innovative Produkte und Verfahren erprobt und zur Serienreife gebracht. Jährlich werden ca. 25% des Umsatzes in den F&E-Bereich investiert. Kugler hat sein Know-how in der Luftlager- und Messtechnologie genutzt, um sich auf submikrometergenaue Systeme für die Mikrobearbeitung und für die miniaturisierte Messtechnologie zu spezialisieren, die im Zuge der Miniaturisierung von Bauteilen ein breites Anwendungsspektrum in Forschung und Industrie findet.

21912421 m

2017

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Anforderungen an die Produkte und deren Produktions- und Qualifizierungsprozessen, führt Kugler zur Effizienzsteigerung aller Prozesse ein zentral vernetztes ERP System ein.

 
TDM2000 Umhausung 02

2016

Vorstellung der neuesten Generation der TDM 2000 Trommeldrehmaschine zur Herstellung von strukturierten Walzen für die Display-, Panelindustrie. Speziell entwickelte Features und angepasste Komponenten ermöglichen eine deutlich gesteigerte Prozessqualität bei reduzierten Bearbeitungszeiten.

 
Szene messen W8870

2015

Installation eines weiteren, vollklimatisierten Messraums mit einer der genauesten Koordinatenmessmaschinen, die auf dem Markt verfügbar sind. Verbesserte Qualitätsdokumentation von Kundenbauteilen. Lohnmessung als Dienstleistung.

 
IMG 0300

2014

Vorstellung der neuesten Generation der ultrapräzisen, komplett hydrostatisch und direktangetriebenen 5-Achs-Version der Micromaster. Aufgrund der enormen Flexibilität und Genauigkeitsvorteile in der Bearbeitung in Verbindung mit der kontinuierlich weiterentwickelten Echtzeitsteuerung erfreut sich die Maschine einer immer größeren Beliebtheit in F&E sowie Industrie gleichermaßen.

 
Koordinatenmessmaschine

2014

Nach dem Mott: "Selbst ist die Firma", wird zur Steigerung der Eigenfertigungsquote, nochmals kräftig in den Ausbau des gesamten Fertigungsspektrums investiert. Die Schlüsselkomponenten werden grundsätzlich selbst hergestellt, dies auch zur Verbesserung der Kontrolle und Qualität. 

 
Koordinatenmessmaschine

2013

Kugler erweitert in einem nun dritten Schritt die Fertigungsräumlichkeiten um so dem positiven Absatztrend gerecht zu werden. Gleichzeitig wurden alle Büroräumlichkeiten und Sozialbereiche in ein modernes und attraktives Arbeitsumfeld eingebettet.

 
Koordinatenmessmaschine

2012

Ausbau und Erweiterung der Fertigungsbereiche für ultrapräzise Lohnfertigung für komplexe Teilanforderungen in höheren Stückzahlen

 
2201C

2011

Erweiterung der Reinraumkapazitäten zur Steigerung der Produktivität und Qualität

 
Koordinatenmessmaschine

2010

Installation eines weiteren, vollklimatisierten Messraums mit einer der genauesten Koordinatenmessmaschinen, die auf dem Markt verfügbar sind. Verbesserte Qualitätsdokumentation von Kundenbauteilen. Lohnmessung als Dienstleistung.

 
Micromaster® 5X

2009

Kugler ist weiterhin auf Wachstumskurs. Die neue hydrostatische MICROMASTER® aus der flexibel aufgebauten Baureihe der Kugler-Mikrobearbeitungszentren erweitert die Unternehmenssparte Mikrobearbeitung als Lohnfertigung. Fünf neue Ultrapräzisions-Bearbeitungsmaschinen steigern die Fertigungskapazitäten im Bereich Optik. Kundenanfragen werden noch schneller und flexibler umsetzbar. Geht nicht – gibt's nicht!

 
2008 - Flycutterdesign

2008

Revolutionäres Design und Technologie - für höchste Qualität und Produktivität beim Flycutting. Automatische Werkzeug- und Werkstückvermessung, Torqueantriebe und Ferndiagonsetools via Internet gehören zum Standard. Das neue Konzept bietet höchste Sicherheit, ergonomisches Arbeiten und leichte Reinigbarkeit der Anlage.
Kugler® Flycutter – 25 Jahre konsequente Weiterentwicklung – Für die Besten der Branche!

 
Microgantry micro3/5X

2008

Vorstellung der MICROGANTRY® micro 5X als Messeneuheit. Kugler gelingt es als erstem Hersteller, eine kostengünstige Maschine für die spanende und die Lasermikrobearbeitung anzubieten und in Präzisionsbereiche vorzudringen, die früher einem kleinen Kreis vorbehalten waren. Alle Vorzüge der intelligenten Steuerung sowie Systeme zur Werkstück- und Werkzeugvermessung sind in der Maschine bereits standardmäßig integriert! Others imitate - We innovate!

 
Luftgelagerte Mehr-Achs-Plattform

2007

Luftgelagerte Mehr-Achs-Plattform zur Untersuchung von Einflüssen geringster Unwuchten bei der Herstellung von optischen Flächen mittels Diamantzerspanung. Die geringste simulierbare Wuchtgüte liegt bei G = 0,04.

 
Ultrapräzise Granit-Messbank

2006

Ultrapräzise Granit-Messbank mit einer Gesamtlänge von 7 Metern und einer Ablaufgenauigkeit von </= 2 Mikrometer über den gesamten aktiven Verfahrweg.

 
Luftgelagertes Mikrobearbeitungszentrum

2005

Luftgelagertes Mikrobearbeitungszentrum mit Linearantrieben und 64fach-Werkzeugwechsler für Werkzeuge ab 30 Mikrometer Durchmesser.

 
Mikrobearbeitungszentrum

2004

Mikrobearbeitungszentrum mit zwei unterschiedlichen Strahlquellen und Strahlführungssystemen.

 
Kugler BRS

2004

Kugler BRS: Gebrauchsmustergeschütztes Spiegelgehäuse mit äußerst kompakter Optikanordnung zur Unterdrückung von Rückreflexen in CO2-Bearbeitungsanlagen. Insbesondere geeignet zur Stabilisierung von Lasern mit Slab-Resonatoren.

 
Hybrid-Mikrobearbeitungszentrum

2003

Hybrid-Mikrobearbeitungszentrum zur gleichzeitigen Bearbeitung mit Laser und spanend. Neuvorstellung einer mit Torquemotor betriebenen Dreh-/Schwenkeinrichtung Auflösung: 0,0176 arc sec (= 0,0858 µrad), max. Geschwindigkeit: 80000 °/min.

 
2003 - Adaptiver Spiegel

2003

Adaptiver Spiegel für CO2-Laserbearbeitungsanlagen mit neuartigem Kühlkonzept. Der Aufbau des druckluftbetriebenen Spiegels erlaubt eine direkte und hoch reproduzierbare Brennweitenverstellung mit schnellen Reaktionszeiten.

 
2002 Prototyp Trommeldrehmaschine 2

2002

Prototyp Trommeldrehmaschine zur präzisen Mikrostrukturierung von Walzen einschließlich Werkzeugpositionier- und Beobachtungssystem.

 
Zwei-Achs-CNC-Laserschneidkopf

2001

Endlos drehbarer Zwei-Achs-CNC-Laserschneidkopf mit 50 Schleifringkontakten und 8 Gas-/Flüssigkeitsdurchführungen, ausgelegt für einen Druck von 25 bar, mit Abstandssensorik. Einsatz in Hochleistungs-CO2-Schneidanlagen, z. B. im Schiffbau.

 
Luftgelagerte Drehtische Typ RT600

2001

Luftgelagerte Drehtische Typ RT600 (Durchmesser 600mm) und RT2000 (Durchmesser 2 m) in Granitbauweise mit einem Rund- und Planlauf von </= 0,2 bzw. 0,5 Mikrometer bei Belastungen bis zu 8 Tonnen.

 
interferometrischer Messgeräte

2001

Kugler zieht sich von der Herstellung interferometrischer Messgeräte zurück.
Der Trend der miniaturisierten Messgeräte ist bei Kugler nicht vorgesehen. Der Schritt wurde von sehr vielen Anwendern bedauert, haben wir doch mehr als 300 interferometrische Messgeräte an zufriedene Kunden ausgeliefert.

 
Messtische

2000

Messtische zur automatischen Prüfung von Präzisionslinsen und Objektiven bis 300 mm Prüffläche. Linsenzentrierung und Messung des absoluten Radius auf < 1 Mikrometer, Kontrolle der Passe auf Lambda/50.

 
Vorstellung der kostengünstigen Werkstattinterferometer Typ KUI35

1999

Vorstellung der kostengünstigen Werkstattinterferometer Typ KUI35 zur Prüfung planer und sphärischer Optiken, jetzt mit fahrbarem Werkstattwagen. Parallel zur Geometrie kann der Radius auf +/- 1 Mikrometer bestimmt werden.

 
5-Achs-Mikrobearbeitungszentrum

1999

5-Achs-Mikrobearbeitungszentrum, hydrostatisch gelagert, CNC-gesteuert, Meßsysteme mit Nanometer-Auflösung, ausgestattet mit neu entwickelten Thermochucks zum Gefrierspannen oder Aufwachsen von kleinsten Bauteilen mit komplizierten Außengeometrien.

 
Strahllagedetektorsystems

1995

Entwicklung und Herstellung eines thermischen Strahllagedetektorsystems, welches in CO2-Laserspiegeln integriert wurde zur vollautomatischen Strahllage-Erkennung sowie zur automatischen Nachjustierung.

 
Wafer-Deformations-Prüfgeräten

1995

Bau von Reinraum-tauglichen Wafer-Deformations-Prüfgeräten auf Basis der Kugler-Interferometer-Technologie. Messfelder bis 300 mm.

 
Lipor

1994/1995

Entwicklung und Bau einer spiegeloptischen NC-Polarisationsdreheinheit "LIPOR" für CO2-Laserbearbeitungsmaschinen. Die Nachführung der linearen Polarisation erlaubt bis zu 20% höhere Schnittgeschwindigkeiten.

 
großer sphärischer und asphärischer Metallspiegel

1994

Kostengünstige Herstellung großer sphärischer und asphärischer Metallspiegel für Lichtsammelteleskope (Solaröfen, Cerenkov-Strahlung,...) durch Fräsbearbeitung mit überlagerten Drehachsen.

 
Diamant-Schleifmaschine

1994

Diamant-Schleifmaschine zum Schleifen von monokristallinen Diamantwerkzeugen ohne Mikroausbrüche in der Schneide. Die Standzeit der Werkzeuge konnte unter Einsatz der Maschine bis zu 50x gegenüber konventionellen Poliermethoden erhöht werden.

 
erste hydrostatische UP-Maschine

1993

Die erste hydrostatische UP-Maschine in Europa mit Linearmotoren zur Hartstoffzerspanung bei einem Rundlauf von </=0,5 Mikrometer (am Spannfutter gemessen) und einer Oberflächenrauhigkeit von Rz </= 1 Mikrometer, gemessen am Werkstoff HRC54.

 
Gründung Kugler of America

1992

Gründung Kugler of America in Wallingford, Connecticut.

 
Bau von Interformetern

1992

Bau von Interformetern für Wellenlängen im nahen Infrarotbereich für die Durchlicht-Parallelitätsmessung niedrig dotierter Halbleiter bis 300 mm.

 
Kugler Integrator-Spiegel

1992

Kugler Integrator-Spiegel "KIS". Das 1992 angemeldete Patent umfasst Optiken zur Strahlformung für Härteeinsatz; Bearbeitung mit gezieltem Astigmatismus; (z.B. Fokusvergrößerung zur Verbesserung von Schweißprozessen).

 
Neubau Salem

1991

Neubau in Salem mit Klimazelle zur Montage von ultrapräzisen Maschinen und Komponenten.

 
Übernahme der Fa. Protop-Bleile GmbH

1990

Übernahme der Fa. Protop-Bleile GmbH mit den Betriebsstätten Freiburg und Rickertsweiler mit anschließender Übersiedlung der Produktionsstätten nach Salem.

 
Diamantdrehmaschine

1990

Diamantdrehmaschine mit einem Bearbeitungsdurchmesser bis 1500 mm.
Die erste entwickelte und gebaute ultrapräzise Drehmaschine mit integriertem Lasermess-/Regelsystem.

 
intelligenten“ Laser-Schneid- Schweißkopffamili

1990

Vorstellung der „intelligenten“ Laser-Schneid- und Schweißkopffamilie für CO2-Hochleistungslaseranwendung, auch > 10 kW.
Der Vorteil für die Industrie war die einfach austauschbare Optik und Sensorik.

 
1989 - 90 Flycutter Fräsmaschine

1989/1990

Entwicklung und Bau vollautomatischer luftgelagerter Fly-Cutter-Fräsmaschinen zur Bearbeitung beschichteter Keramikleiterplatten. Die Maschinen verfügen über ein Mess- und Stellsystem zur Werkstücknivellierung im Submikrometerbereich.

 
1989 - Präzisionsmessplätze

1989

Herstellung kompletter Präzisionsmessplätze für Optikindustrie: Fizeau-Interferometer bis 300 mm Prüffläche sowie Weißlichtinterferometer zur berührungslosen Messung der Mikrotopographie und Rauhigkeit mit 0,1 Nanometer.

 
Flycutters mit einem Verfahrweg von 5000 mm

1988/1989

Entwicklung eines Flycutters mit einem Verfahrweg von 5000 mm und 2 integrierten Frässpindeln zur Überarbeitung von Aluminium-Pinolen für Messmaschinen. Die Kontur konnte über ein neu entwickeltes, zur CNC-Steuerung überlagertes Piezokorrektursystem im Submikrometerbereich während der Bearbeitung verstellt werden.

 
uftgelagerte Messmaschine für Lkw-Kurbelwelle

1988

Voll luftgelagerte Messmaschine für Lkw-Kurbelwellen bis zu einer Länge von 1,5 Meter bei Ablaufgenauigkeiten </= 0,5 Mikrometer / 1000 mm Verfahrweg mit 3 luftgelagerten integrierten Drehtischen zur Exzentrizitätsprüfung.

 
Interferometer mit Luftlagerdrehtisch

1987

Kombination von Fizeau-Interferometer mit Luftlagerdrehtisch und Rechner-unterstützter Auswertung zum vollautomatischen Vermessen von Ebenheit und Winkeln an Präzisionsglasprismen und Scannerspiegeln. Winkelmeßgenauigkeit ca. 1 Bogensekunde.

 
Vakuum-Spannmitteln

1987

Professioneller Einsatz von Vakuum-Spannmitteln in Aluminium und Sintermaterialien zum Aufspannen von planen und sphärischen Präzisionsteilen für Luftlager, Dreh- und Fräsmaschinen.

 
 ersten CO2-Laser-Resonatorspiegel-Optiken

1986

Herstellung der ersten CO2-Laser-Resonatorspiegel-Optiken mit direkter Wasserkühlung in Deutschland, einschließlich hochreflektierender Goldschicht.

 
Interferometrisches Messgerät Typ Fizeau

1986

Interferometrisches Messgerät Typ Fizeau mit Luftlagertischen zur Messung großer polierter Planflächen. Mit luftgelagerter Substratbewegung zur Unterstützung des Bedieners. Meßauflösung visuell besser als 60 nm, optional rechnergestützt ca. 10 nm.

 
Schräglicht-Fizeau-Interferometer

1986

Schräglicht-Fizeau-Interferometer zur Glasmaskenprüfung bis zu einer Größe von 8 x 8 Zoll, erstmals mit rechnerunterstützter Falschfarbendarstellung der Oberfläche und wohl eines der ersten Geräte weltweit mit Piezo-Phase-Shift-Bewegung des Meßobjekts.

 
Interferometer Typ OFT

1985

Interferometer Typ OFT zum berührungslosen Prüfen von geläppten Präzisionsflächen bis 300 mm Prüffläche. Die Innovation zur ganzflächigen schnellen Messung schlechthin.

 
Luftlager-Linearführung

1985

Luftlager-Linearführung mit Verfahrlängen von bis zu 1500 mm.

 
1985_Lineareinheit

1985

Entwicklung und Bau einer  verstellbaren Lineareinheit (Nanometerbereich), um Off-Axis-Paraboloide zur Strahlumlenkung und Fokussierung von CO2-Laserstrahlen aus Kupfer direkt zu drehen. Bis dato waren solche Optiken nur mit aufwendigen, teuren Poliermethoden (z. B. aus Molybdän) herstellbar.

 
1984_erster_flycutter

1984

Auslieferung des ersten Flycutters zur Herstellung von Plexiglasperiskopen für den Einsatz im militärischen Bereich. Beginn der Ultrapräzisions-Bearbeitung von Sondermaterialien wie Tantal und beschichtetes Beryllium.

 
1984_Schaeglicht_Fizeau

1984

Schräglicht-Fizeau-Interferometer mit variablen Empfindlichkeiten zwischen 0,5 und 3 Mikrometer / Streifen zur berührungslos optischen Ebenheitsmessung auch nicht-spiegelnder Flächen. Optionaler „Intereferenzlinienzähler“, der bis zu 30 Linien automatisch erkannte, so dass erstmals reproduzierbare Ergebnisse erzielt werden konnten.

 
1983

1983

Konstruktion und Herstellung des wohl ersten Serienflycutters in Deutschland mit Mehrfachwerkzeugkopf zur Nichteisen-Materialbearbeitung in Glanzqualität mit Spanabträgen bis zu 0,5 mm. Rauheitswerte um 5 nm können beispielsweise auf Kupfer erzielt werden.

 
1983_Fizeau_Interferometer

1983

Schräglicht-Fizeau-Interferometer mit variablen Empfindlichkeiten zwischen 0,5 und 3 Mikrometer / Streifen zur berührungslos optischen Ebenheitsmessung auch nicht-spiegelnder Flächen. Optionaler „Intereferenzlinienzähler“, der bis zu 30 Linien automatisch erkannte, so dass erstmals reproduzierbare Ergebnisse erzielt werden konnten.

 
© 2018 Kugler GmbH
flyinbutton
Kontakt
info@kugler-precision.comTel. +49 7553 9200-0Fax +49 7553 9200-45Kugler GmbH

Heiligenberger Str. 100
88682 Salem, Germany

Username:

Absenden