Fräsbearbeitung

Fräsbearbeitung

Fly-Cut-Prozesse für einfache Planspiegel - Eine einzige Technik sowohl für Raumfahrtoptiken als auch für besondere Werbegeschenke.

Den Spiegelrohling aus Kupfer mit der Rückseite unter die Maschine legen, Vakuum zum Spannen einschalten, mit einem Vorschneider überfräsen, dann zweimal mit dem einkristallinen Finishwerkzeug die Spiegelfläche herstellen. Zum Abschluss auf dem an der Maschine montierten Interferometer die Qualität begutachten. So einfach kann die Herstellung eines Planspiegels sein! In Größen von wenigen Millimetern bis zu etwa einem Meter Länge.
Kugler verfügt über einen Maschinenpark mit insgesamt neun dieser luftgelagerten Fräsmaschinen (ohne Sonderaufbauten), genannt „Fly-Cutter“, Fly-Cutter deshalb, weil das Werkzeug, befestigt an der großen Planscheibe (50mm bis 800mm) einer luftgelagerten Spindel, praktisch über das Werkstück „fliegt“.
Aber nicht nur Planflächen können mit dieser Technik hergestellt werden: Bei der nicht parallelen Einstellung der „Fly-Cutter“-Scheibe werden zylindrische Spiegel gefertigt.
Bauteile mit optischer Oberfläche, die mit dieser wirtschaftlichen Technik hergestellt wurden, kommen in vielen Bereichen zur Anwendung: Vom Laserspiegel, Satellitenspiegel, über Prägemaster oder Spritzgussformen für Optiken, bis hin zu glanzbearbeiteten Kugelschreibergehäusen.
Neben Buntmetallen wie Kupfer, Aluminium, und Messing können harte Materialien wie Nickel oder Neusilber sowie Halbleiter, viele Kristalle und optische Kunststoffe bearbeitet werden.

Bilder

 
Typische Anwendungen
  • Flycutter 1000 CNC
  • Microflycutter MFC
  • Planspiegel
  • Planschrägspiegel
  • Satellitenspiegel
 
© 2018 Kugler GmbH
flyinbutton
Kontakt
Jörg KuglerJörg Kugler
Tel. +49 7553 9200-0Kugler GmbH

Heiligenberger Str. 100
88682 Salem, Germany

Username:

Absenden